Gymnasium Himmelsthür

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
nutzungsordnung [2009/03/23 10:52]
fschuett Mailadresse
nutzungsordnung [2015/07/28 06:08] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 ====== Gymnasium Himmelsthür ====== ====== Gymnasium Himmelsthür ======
  
-===== Nutzerordnung für die Computerarbeitsplätze des Gymnasiums Himmelsthür in Hildesheim ​=====+=====Nutzungsordnung=====
  
-==== Nutzungsberechtigung ==== +//**Gymnasium ​HimmelsthürHildesheim, 27.04.2009**//
-  +
-  ​Nutzungsberechtigt sind Angehörige und Schüler des Gymnasiums ​Himmelsthür Hildesheim ​im Rahmen der UnterrichtsdurchführungAußerhalb des Unterrichts kann ein Nutzungsrecht gewährt werdenSchüler ab dem 11. Jahrgang können gegen Unterschrift einen Schlüssel für einen der Informatikräume bekommen. Die Entscheidung darüber trifft der verantwortliche Systembetreuer.  +
-  ​Schüler, die einen gültigen Benutzerausweis haben, können selbständig während der üblichen Unterrichtszeiten der Schule an den Computern arbeiten.  +
-  ​Benutzerausweise können Schüler, die an einer ITG-Einführung oder einem EDV-Kurs teilgenommen haben oder dem Systembetreuer ihre Qualifikation nachgewiesen haben, beim Systembetreuer erhalten. Mit der Annahme des Benutzerausweises erkennt der Schüler die Nutzerordnung an. Über Änderungen dieser Nutzerordnung muß er sich selbst informieren. Ein aktuelle Ausgabe hängt im Rechnerraum aus, eine weitere ist im Sekretariat einsehbar. ​+
  
-==== Verhalten ​in Räumen mit Schülerarbeitsplätzen ==== +//​(Erstellt ​in Anlehnung an das „Muster für eine Nutzungsordnung der Computereinrichtungen an Schulen" ​in: GemeindetagLandkreistagStädtetag und Ministerium für Kultus-, Jugend ​und Sport Baden-Württemberg (Hrsg.): Multimedia-Empfehlungen2002S50.//
-  +
-  * Das Einnehmen von Speisen und Getränken ​in Räumendie mit Schülerarbeitsplätzen ausgestattet sindist nicht gestattet.  +
-  * Die Bedienung der Hard- und Software hat wie im Unterricht erlernt zu erfolgen +
-  * Beim Kopieren von Daten sind Regelungen hinsichtlich des Datenschutzes und des Urheberrechts strengstens zu beachten.  +
-  * Veränderungen der Installation und Konfiguration der Arbeitsstationen und des Netzwerkes sowie Manipulationen an der Hardwareausstattung sind grundsätzlich untersagt.  +
-  * Datendie während der Nutzung einer Arbeitsstation entstehenkönnen auf eigenen Disketten oder dem zugewiesenen Arbeitsbereich im Netzwerk abgelegt werdenDaten, die auf dem lokalen Computer gespeichert wurden, werden automatisch ohne Rückfrage gelöscht.  +
-  * Disketten müssen frei von Computerviren sein. Im Zweifelsfalle ist die Diskette mit einem Virusscanner,​ der jedem Benutzer zugänglich ist, zu überprüfen  +
-  * Das Starten von eigenen (d.h. rechtmäßig erworbenen oder selbstgefertigten) Programmen sowie das Benutzen der Drucker bedarf der ausdrücklichen Genehmigung des Systembetreuers oder einer anderen sachkundigen Lehrkraft.  +
-  * Die Rechner dürfen nicht zu kommerziellen oder parteipolitischen Zwecken genutzt werden  +
-  * Das Auftreten von Funktionsstörungen ist persönlich sofort dem Systembetreuer zu übermitteln.  +
-  * Für mutwillig oder fahrlässig entstandene Schäden ist der Verursacher für die Beseitigung der Schäden verantwortlich+
  
-==== Zugang zum Computerraum ==== +//​Veröffentlichungsort:​ [[http://​lehrerfortbildung-bw.de/​sueb/​recht/​form/​netz/​]] 
-  +© 11.05.2007 Landesakademie ​für Fortbildung ​und Personalentwicklung ​an SchulenBaden-Württemberg//​
-  * Soweit keine Belegung durch Klassen oder Kurse erfolgt ist, stehen die üblichen Unterrichtszeiten der Schule für Schüler als freie Arbeitszeiten zur Verfügung.  +
-  * Nur Personen mit gültigem Benutzerausweis haben Zugang zum Rechnerraum und damit Aufenthaltsrecht +
-  * Den Rechnerraumschlüssel erhält ein Schüler im Sekretariat gegen Unterschrift bei Vorlage seines gültigen BenutzerausweisesDieser Schüler ist mitverantwortlich ​für den Betrieb im Computerraum ​und für das Schließen der Fenster sowie das ordnungsgemäße Abschließen des Rechnerraumes nach Arbeitsende.  +
-  * Der Computerraumschlüssel darf nicht an andere Schüler weitergegeben werden. Will ein Schüler länger im Rechnerraum bleiben als derjenigeder den Schlüssel entliehen hat, so muß die Schlüsselübergabe im Sekretariat erfolgen und dort in der Entleihliste vermerkt werden.  +
-  * Die Benutzung des Lehrerarbeitsbereiches ist nur mit Genehmigung und unter Aufsicht eines Lehrers gestattet. ​+
  
-==== Benutzung des Schul-Netzwerkes ==== +----
-  +
-  * Jeder Nutzer ist verpflichtet,​ sich im Netzwerk anzumelden.  +
-  * Das Anmelden im Netzwerk (einloggen) ist nur unter dem ihm zugewiesenen Nutzernamen und Paßwort gestattet. Jeder Nutzer ist für alle Aktivitäten,​ die unter seiner Identität (Login-Kennzeichen) ablaufen, voll verantwortlich und trägt ggf. die rechtlichen Konsequenzen.  +
-  * Das Ausspähen und Weitergeben von Paßwörtern ist nicht gestattet.  +
-  * Beim Hochfahren automatisch geladene Programme (wie MasterEye etc.) dürfen nicht deaktiviert oder entladen, Remote-Vorgänge der Systemsteuerung nicht unterbrochen werden.  +
-  * **Die Nutzung des Schulnetzes dient vorrangig schulischen Zwecken. Spiele etc. sind im Schulnetz unerwünscht. Insbesondere ist grundsätzlich untersagt, Daten und Dateien einzubringen,​ zu verarbeiten und zu speichern, die nach sorgfältiger Einschätzung des Admin-Teams geeignet sind, von anderen Personen als diffamierend,​ täuschend, mißverständlich,​ beleidigend,​ lästerlich,​ widerlich, anstößig oder unangemessen  +
-interpretiert zu werden.** +
-  * Den Anweisungen des Admin-Teams bzw. einem durch sie Beauftragten ist Folge zu leisten. +
-  * Die Arbeitsstation,​ an der sich ein Nutzer im Netz angemeldet hat, ist aus Sicherheitsgründen durch diesen niemals unbeaufsichtigt zu lassen.  +
-  * Nach dem Beenden der Nutzung hat sich der Nutzer im Netzwerk abzumelden (ausloggen) und den Computer ordnungsgemäß „herunterzufahren“ und auszuschalten.+
  
-==== Datenfernübertragung ==== 
-  
-  * Die Nutzung von E-Mail, Internet und anderen Datenkommunikationsformen wird in einer eigenen Ordnung geregelt, die auf dem schuleigenen Webserver abgelegt wird und jedem Nutzer zugänglich ist.  
-  * Aufgrund der raschen Weiterentwicklung der Datenfernübertragung wird diese Ordnung ständig fortgeschrieben und den aktuellen Gegebenheiten angepaßt. Jeder Nutzer von Datenkommunikationsformen ist deshalb verpflichtet,​ sich vor Beginn des Arbeitens über die aktuelle Fassung dieser Ordnung zu informieren. ​ 
  
-==== Datenschutz und Datensicherheit ==== +Für die unterrichtliche ​Nutzung ​steht Ihnen ein Zugang zum Internet ​sowie ein E-Mail-Account zu VerfügungAlle Beteiligten ​sind aufgefordert zu einem reibungslosen Betrieb beizutragen ​und die notwendigen Regeln einzuhalten.
-  +
-  * Die auf den Arbeitsstationen und im Netzwerk zur Verfügung stehende Software ist Eigentum des Herstellers. Das Gymnasium Himmelsthür ist berechtigt, diese Software für Ausbildungszwecke zu nutzen. Eine Nutzung ​für gewerbliche oder parteipolitische Zwecke ​sowie eine Vervielfältigung oder Veräußerung ist nicht gestattet.  +
-  * Alle auf den Arbeitsstationen und im Netzwerk befindlichen Daten (einschließlich persönlicher Daten) unterliegen dem Zugriff des Admin-Teams.  +
-  * Jegliches manipulative Umgehen der Sicherungsvorkehrungen (z.B. "​Hacken"​) ist untersagt.  +
-  * Für Backups der persönlichen Daten sind die Benutzer selbst verantwortlich.  +
-  * Jeder Nutzer ist damit einverstanden,​ dass alle Vorgänge des Systems aus Gründen der Sicherheit und Systemstabilität aufgezeichnet werden und zur Behebung von Fehlern und in Fällen von begründetem Verdacht des Mißbrauches ausgewertet werden können.  +
-  * Der Serverbereich ist dem Admin-Team vorbehalten und darf von anderen Personen nicht genutzt werden +
-  * Im Netzwerk ​sind der Systembereich sowie die persönlichen Arbeitsbereiche durch Paßwörter gegen unbefugten Zugriff gesichert. Im Interesse eines wirksamen Schutzes gegen solche Zugriffe sollten die Paßwörter sinnvoll gewählt ​und öfter gewechselt werden.  +
-  * Ein Rechtsanspruch der Nutzer auf den Schutz persönlicher Daten im Netzwerk vor unbefugten Zugriffen gegenüber dem Gymnasium Himmelsthür besteht nicht.  +
-  * Eine Geheimhaltung von Daten, ​die über das Internet übertragen werden, kann in keiner Weise gewährleistet werden. Die Bereitstellung jedweder Information im Internet auf jedwede Art und Weise kommt damit einer Öffentlichmachung gleich. Es besteht daher kein Rechtsanspruch gegenüber dem Gymnasium Himmelsthür auf Schutz solcher Daten vor unbefugten Zugriffen+
  
-==== Zuwiderhandlungen ==== 
  
-  * Nutzer, die unbefugt Software von den Arbeitsstationen oder aus dem Netzwerk kopieren, machen sich strafbar und können zivil- oder strafrechtlich verfolgt werden. ​ 
-  * Zuwiderhandlungen gegen diese Ordnung können neben dem Entzug der Nutzungsberechtigung für das Netzwerk und die Arbeitsstationen disziplinarische Maßnahmen und Schandenersatzforderungen nach sich ziehen. ​ 
-  * Insbesondere ein Mißbrauch des Internet- oder Mail-Zugangs kann schwere disziplinarische Maßnahmen nach sich ziehen. ​ 
  
----- +====Passwörter==== 
-Himmelsthür16.11.2000  + 
-Der Schulleiter ​+  *Sie erhalten eine individuelle Nutzerkennung und wählen sich ein Passwort, womit Sie sich an allen vernetzten Computern und an der E-Learning-Plattform anmelden können. 
 +  *Vor der ersten Benutzung muss gegebenenfalls das eigene Benutzerkonto,​ der Account, frei geschaltet werden; ohne individuelles Passwort darf die vernetzte Umgebung (lokales Netz bzw. E-Learning-Plattform) nicht genutzt werden. 
 +  *Für Handlungendie unter Ihrer Nutzerkennung erfolgt sind, werden Sie ggfverantwortlich gemacht. Deshalb muss das Passwort vertraulich gehalten werden. Das Arbeiten mit einem fremden Zugang ist verboten. Wer ein fremdes Passwort erfährt, ist verpflichtet,​ dies umgehend der betreffenden Person oder dem Netzveranwortlichen mitzuteilen
 +  *Nach Beendigung der Nutzung haben Sie sich ordnungsgemäß abzumelden. 
 + 
 +====Verbotene Nutzungen==== 
 +  *Die gesetzlichen Bestimmungen des Strafrechts,​ Urheberrechts und des Jugendschutzrechts sind zu beachten. 
 +  *Es ist verboten, pornographische,​ Gewalt verherrlichende oder rassistische Inhalte aufzurufen oder zu versenden. 
 +  *Werden solche Inhalte versehentlich aufgerufen, ist die Anwendung zu schließen. 
 + 
 +====Datenschutz und Datensicherheit==== 
 + 
 +  *Die Schule ist in Wahrnehmung ihrer Dienstaufsichtspflicht berechtigt, den Datenverkehr zu speichern und zu kontrollieren. 
 +  *Diese Daten werden in der Regel nach einem Monat, spätestens jedoch zu Beginn eines jeden neuen Schuljahres/​-Ausbildungsjahres gelöscht. Dies gilt nicht, wenn Tatsachen den Verdacht eines schwerwiegenden Missbrauches begründen. //Die Schule// wird von ihren Einsichtsrechten nur in Fällen des Verdachts von Missbrauch und durch verdachtsunabhängige Stichproben Gebrauch machen. 
 +  *Die Schulleitung sichert weiter zu, dass der Datenverkehr nicht statistisch ausgewertet wird. 
 + 
 +====Eingriffe in die Hard- und Softwareinstallation==== 
 +  *Veränderungen der Installation und Konfiguration der Arbeitsstationen und des Netzwerkes sowie Manipulationen an der Hardwareausstattung sind grundsätzlich untersagt. 
 +  ***Fremdgeräte **dürfen nicht an Computer (Ausnahme: USB-Sticks, Memorykarten,​ Camcorder) oder an das Netzwerk angeschlossen werden. 
 +  *Unnötiges Datenaufkommen durch Laden und Versenden von großen Dateien (zum Beispiel Grafiken) aus dem Internet, ist zu vermeiden. Sollte ein Nutzer unberechtigt größere Datenmengen in seinem Arbeitsbereich ablegen, ist //die Schule// berechtigt, diese Daten zu löschen. 
 + 
 +====Schutz der Geräte==== 
 +  *Die Bedienung der Hard- und Software hat entsprechend den Instruktionen zu erfolgen. Störungen oder Schäden sind sofort der für die Computernutzung verantwortlichen Person zu melden. Wer schuldhaft Schäden verursacht, hat diese zu ersetzen. 
 +  *Die Tastaturen sind durch Schmutz und Flüssigkeiten besonders gefährdet, deshalb ist während der Nutzung in den Computerräumen Essen und Trinken verboten. 
 + 
 +====Nutzung von Informationen aus dem Internet==== 
 +  *Der Internet-Zugang soll grundsätzlich nur für Zwecke genutzt werden, die mit Ihrer Ausbildung zusammenhängen. Hierzu zählt auch ein elektronischer Informationsaustausch,​ der unter Berücksichtigung seines Inhalts und des Adressatenkreises mit der dem Unterricht ​  an der Schule im Zusammenhang steht. 
 +  *Das Herunterladen von großen Dateien oder **Anwendungen **ist nur mit Einwilligung der betreffenden Lehrkraft zulässig. 
 +  *//Die Schule//// // ist nicht für den Inhalt der über ihren Internet-Zugang abrufbaren Angebote verantwortlich. 
 +  *Im Namen der Schule dürfen weder Vertragsverhältnisse eingegangen noch ohne Erlaubnis kostenpflichtige Dienste im Internet benutzt werden. 
 +  *Bei der Weiterverarbeitung sind Urheber- oder Nutzungsrechte zu beachten. 
 + 
 +====Versenden und Veröffentlichen von Informationen in das Internet==== 
 +  *Werden Informationen in das Internet versandt, sind die allgemeinen Umgangsformen zu beachten. 
 +  *Die Veröffentlichung von Internetseiten der Schule bedarf der Genehmigung durch die  Schulleitung. 
 +  *Die Veröffentlichung von fremden Inhalten (Fotos und Materialien) im Internet ist nur mit der Genehmigung des Urhebers gestattet. So dürfen z. B. Texte, gescannte Bilder oder onlinebezogene Materialien nur mit Erlaubnis der Urheber in eigenen Internetseiten verwandt werden. Der Urheber ist zu nennen, wenn dieser es wünscht. 
 +  *Besondere Hinweise zur Nutzung der E-Learning-Plattform „Moodle"​  
 +    ***E-Mail: **Jeder Nutzer ist selbst für den Erhalt und die Verarbeitung von E-Mails aus Moodle (z.B. den Nachrichtenforen) verantwortlich. Die Angabe einer ungültigen E-Mail-Adresse ist nicht zulässig. Das Abschalten von E-Mail in den Profileinstellungen / den Foren entbindet nicht von der Pflicht, sich selbständig über alle aktuellen Vorgänge im Kursraum und Anweisungen der Kursleitung zu informieren. 
 +    ***Kursräume und Kursleiter: **Alle **Kursleiter **sperren nach der Einschreibefrist ihre Kursräume über die kursspez. Einstellung „Einschreibung möglich: Nein ". Dritte werden zu Kursräumen nur nach ausdrücklicher Genehmigung der Schulleitung zugelassen. Der dazu notwendige persönliche Zugang wird vom Moodleadministrator eingerichtet. Ein anonymer Gastzugang ist grundsätzlich nicht möglich.\\ ​ Kursleiter können in Ihren Kursräumen die Daten der Nutzer ihres Kursraumes einsehen. Sie informieren die NutzerInnen Ihrer Kursräume über diese Möglichkeit. Weiter geben Sie derartige Daten zu keinem Zeitpunkt an Dritte weiter und nutzen diese ausschließlich zu pädagogischen Zwecken.  
 + 
 +====Nutzungsberechtigung,​ Benutzerausweis==== 
 +  *Außerhalb des Unterrichts kann im Rahmen der medienpädagogischen Arbeit ein Nutzungsrecht gewährt werden. Die Entscheidung darüber und welche Dienste genutzt werden können, trifft die  Schulleitung unter Beteiligung der Fachbereiche. 
 +  *Alle Nutzer werden über diese Nutzungsordnung unterrichtet. Sie versichern durch ihre Unterschrift (siehe Anlage), dass sie diese Ordnung anerkennen. 
 +  *Dies ist Voraussetzung für die Nutzung. 
 +Diese Benutzerordnung ist Bestandteil der jeweils gültigen Haus- bzw. Schulordnung und tritt am Tage nach ihrer Bekanntgabe an der Schule in Kraft. 
 + 
 +Nutzer, die unbefugt Software von den Arbeitsstationen oder aus dem Netz kopieren oder verbotene Inhalte nutzen, machen sich strafbar und können zivil- oder strafrechtlich verfolgt werden. 
 + 
 +Zuwiderhandlungen gegen diese Nutzungsordnung können neben dem Entzug der Nutzungs-berechtigung für das Netz und die Arbeitsstation dienstrechtliche Maßnahmen zur Folge haben. 
 + 
 +------------------------------------------------------------------ Bitte hier abtrennen! ---------------------------------------------------------**--------------** 
 + 
 +====Erklärung:​==== 
 + 
 +Am %%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%_ wurde ich in die Nutzungsordnung zur Computer- und Internet-Nutzung eingewiesen. 
 + 
 +Mit den festgelegten Regeln bin ich einverstanden. Mir ist bekannt, dass die Schule den Datenverkehr protokolliert und durch Stichproben überprüft. Sollte ich gegen die Nutzungsregeln verstoßen, verliere ich meine Nutzungsberechtigung und muss mit dienstrechtlichen Maßnahmen rechnen. Bei Verstoß gegen gesetzliche Bestimmungen sind weitere zivil- oder strafrechtliche Folgen nicht auszuschließen. 
 + 
 + 
 + 
 +%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%_ %%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%% 
 + 
 +Name Unterschrift  
 + 
 +__\\  __%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%%%__%%_ 
 + 
 +Ort / Datum 
 + 
  
----- 
-Änderungen und Ergänzungen: ​ 
  
 ---- ----
-© '2000 [[administrator@gymnasium-himmelsthuer.de|Schulleitung]],​ letzte Änderung: ​23.03.09+© '2009 [[administrator@gymhim.de|Schulleitung]],​ letzte Änderung: ​04.09.09
Anmelden